Bioresonanztherapie (Bicom)

Die Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin.

Anwendungsbeispiele

Die Bioresonanz-Therapie kann vor allem therapeutisch eingesetzt werden. Sie kann aber auch der Diagnose (z. B. von Allergien) dienen. Zu den Einsatzbereich zählen z.B.:

  • Allergien
  • Asthma
  • Blasenentzündung
  • Bronchitis
  • Chronisch-degenerative Erkrankungen
  • Immunschwäche und Infektneigung
  • Migräne
  • Nierenerkrankungen
  • Schmerzzustände
  • Schwermetall- oder Toxinbelastungen

In der Schulmedizin hingegen ist die Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

Die BICOM Bioresonanzmethode beruht auf jahrzehntelanger Erfahrung. Heilpraktiker und Patienten berichten übereinstimmend von guten Erfahrungen mit dieser Therapie.

"Was immer du tun kannst oder wovon du träumst – fang damit an. Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich." Johann Wolfgang von Goethe